Du hast den Abschluss in der Tasche, deine Bewerbungen waren erfolgreich – die Unternehmen reißen sich um dich! (Na gut, du hast mindestens eine Einladung zum Gespräch erhalten.) Jetzt bloß einen kühlen Kopf bewahren. Mit unseren Tipps überzeugst du deinen zukünftigen Chef garantiert von dir.

1. Der erste Eindruck

Der erste Eindruck zählt! Sieh zu, dass du sympathisch rüberkommst: Zieh dir was Anständiges an. Bleib entspannt. Am besten trainierst du die Tage davor noch deine Smalltalk-Skills. Achte auf deine Körperhaltung. Aber vor allem: Sei selbstbewusst – aber nicht eingebildet wie Lena-Marie damals in der 6b.

2. Zügle deine Zunge

Vor so einem Vorstellungsgespräch ist man schon mal ziemlich aufgeregt. Umso blöder, wenn man dazu neigt, viel zu reden. Zu viel zu reden. Blödsinn zu reden. Achte lieber darauf, für die Stelle relevante Dinge anzusprechen. Oder verrate deinem potenziellen Arbeitgeber einfach, dass du gerade nervös bist. Das ist wenigstens authentisch.

3. Verkauf dich gut

Deine Unterlagen passen. Sonst wärst du nicht eingeladen worden. Deshalb wiederhol nicht alles, was du bereits in der Bewerbung geschrieben und mitgeschickt hast. Erklär lieber, warum du am besten in diese Position passt. Du hast’s drauf – zeig das auch.

4. Hör gut zu

Wenn der Arbeitgeber an der Reihe ist, sich zu präsentieren, hör aufmerksam zu. Guck nicht aus dem Fenster. Stell Rückfragen, sei interessiert. Nur wenn du ehrliches Interesse zeigst, erhältst du den Job, von dem du träumst.

5. Noch Fragen?

Am Ende des Gesprächs erwartet dich die obligatorische Frage: „Haben Sie noch Fragen?“ Natürlich nicht. Du bist viel zu aufgeregt, um klar denken zu können. Bereite dir am besten vor dem Gespräch (mit kühlem Kopf) noch ein, zwei Fragen zu deinem neuen Job vor – am besten solche, die dich auch wirklich interessieren. „Wie oft darf ich denn zu spät kommen?“ sollte vielleicht nicht dazu gehören.

Du hast deinen

Traumjob bekommen?

Prima! Wenn du dich erst mal an ein regelmäßiges Gehalt gewöhnt hast, möchtest du es auch nicht mehr missen. Umso blöder, wenn dir dann deine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung macht und du plötzlich nicht mehr arbeiten kannst. Damit du auch dann nicht auf deinen finanziellen Lifestyle verzichten musst, hilft dir eine Berufsunfähigkeitsversicherung >. Und die sicherst du dir am besten ganz am Anfang deiner Karriere.

#LebDeinLife – Das Quiz

Wo wir gerade beim Thema sind: Gönn dir den Spaß und schau dir die aktuelle Quiz-Folge an. Kommst du schneller auf den gesuchten Begriff als unsere Kandidaten?

Like?
Dann subscribe!

Hier geht’s zu unserem News­letter, mit dem du garan­tiert keine Neuig­keit verpasst!

Jetzt anmelden

Das könnte dich auch interessieren: